Die Königsdisziplin – Klimmzüge

Klimmzüge sollten bei keinem Training fehlen, sie bilden eine Basisübung des Krafttrainings und formen den gesamten Oberkörper. Jedoch sind sie nicht für jeden leicht zu erlernen. Auch ich habe immernoch Schwierigkeiten, manchmal schaffe ich 5, zu guten Zeiten 10 und dann wieder nur 3.

Der Schlüssel zum Erfolg: CONSISTENCY IS KEY!

Griffarten:

weiter Griff – Rückenbreite

enger Griff – Rückentiefe & Bizeps

schulterbreit – beides

Ich möchte euch ein paar Tipps zeigen, wie ich es geschafft habe, sie nach und nach zu lernen.

  • Latzug schwer + Rückentraining mit schweren Gewichten
  • Hüpfen und so lange wie möglich an der Stange festhalten
  • Negativv-Klimmzüge: Lasst euch nach dem festhalten langsam runter
  • Deuserband: Mit dem Band könnt ihr extrem viele Übungen machen (perfekt für unterwegs). Ihr könnt es oben an der Klimmzug-Stange befestigen und dadurch die Klimmzüge erleichtern
  • Falls ihr kein Deuserband habt, nehmt euch einen Partner, der sich hinter euch stellt und eure Füße festhält. Dieser kann euch dann super bei den letzten Sätzen helfen. Das hat bei mir am besten funktioniert.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s